DCcon

Direkt zum Seiteninhalt
Offshore AGB
 
AGB Offshore -Dienstleistungen-

Allgemeines
Diese Offshore-AGB gelten als Ergänzung und als wesentlicher Bestandteil zu den AGB von DC Consult International, nachfolgend kurz «DC» benannt. Die mit dem Auftraggeber, nachfolgend als <Klient> bezeichnet, durchgeführten Leistungen gelten als Dienstleistungsgeschäfte nachfolgen kurz als «DL» bezeichnet und erfolgen ausschließlich zu diesen Bedingungen. Die vermittelte DL ist nur für den Klienten und zu seinem persönlichen Gebrauch bestimmt.  DC übernimmt keine Gewähr dafür, dass die bestellte DL für einen vom Klienten vorgesehenen Zweck geeignet ist oder anerkannt wird.  DC schließt weiter jede Haftung für eine unberechtigte Nutzung der DL durch den Klienten gegenüber Dritten aus. Es ist Sache des Klienten sich zu vergewissern, ob die zu erwerbende DL gemäß seiner nationalen Gesetzgebung zulässig ist. DC behält sich grundsätzlich das Recht vor, die Bereitstellung einer DL anzunehmen oder diese ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
 
Bestellung, Zahlung
Alle Bestellungen können schriftlich oder per e-mail erfolgen. Für alle DL gilt Vorauskasse, nach Wahl von DC, als Zahlungsform vereinbart. Maßgebend für den DL-Umfang ist neben diesen AGB der Inhalt eines Exposé, ein schriftliches Angebot oder eine vertrauliche und bestätigte Gesprächsgrundlage. Der Klient verpflichtet sich gegenüber DC zur Vertraulichkeit und dokumentiert dies, auf Anforderug, in einer Vertraulichkeitserklärung.

Widerrufsrecht
Da es sich bei allen angebotenen Offshore-DL von DC um die Bereitstellung einer Leistung durch Dritte handelt, ist sowohl Umtausch, Wandlung oder Rücktritt ausgeschlossen.
 
Firmen, Firmengründung
Die Firmengründung erfolgt unter dem Namen und in dem Land, welche vom Klienten vorgegeben oder von DC offeriert wurde. Unsere DL ist mit der Übergabe der Firmenunterlagen abgeschlossen. Vom Klienten sind die jährlichen Gebühren wie Steuer, Domizil und ggf. Nominee-Kosten zu übernehmen und für einen termingerechten Ausgleich zu sorgen. Für bestehende Firmen welche im Kundenauftrag (Dritter) verkauft werden übernimmt DC keine Gewähr.

Steuer
Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für die Sicherstellung der Steuerehrlichkeit liegt ausschließlich in der Verantwortung des Klienten. DC ist nicht Partei des Steuerrechtsverhältnisses zwischen Klienten bzw. Steuerpflichtigem und Staat. Wir sind nach gängigem Rechtsverständnis auch nicht verantwortlich dafür, dass der Klient seinen Pflichten gegenüber dem Staat nachkommt, zumal DC eine lückenlose Kontrolle rein faktisch auch nicht möglich wäre.

Zweitstaatsbürgerschaft
DC schafft hier die Verbindung zwischen Klienten und der mit der Regierungsstelle betrauten Anwaltskanzlei, welche mit der Abwicklung der DL beauftrag ist. DC übernimmt hier ausschließlich die Gewähr dafür, dass die Dokumente echt und das ausstellende Land ein von der UN anerkannter Staat ist.

Kredit-Karten/Occasionen/Lizenzen
Soweit wir auf unserer WEB-Seite Kredit- Prepaid-Karten, Occasionen, Lizenzen oder Programme und Anlagemöglichkeiten Dritter anbieten, so treten wir hier ausschließlich als Vermittler auf. Wir übernehmen weiter keine Gewähr oder Haftung für diese Karte und deren Nutzung und Ausstellung, oder ob die Karte bzw. die Occasion oder Lizenz für einen vom Benutzer vorgesehenen Zweck geeignet ist. Für die Ausstellung und Nutzung der Kreditkarten gelten ausschließlich die Bedingungen und Gebühren des Karten-Ausstellers.

Bank-Konto
DC vermitteln den Kontakt zu einem renommierten Bankhaus im angebotenen Land. Soweit eine Gesellschaft über uns gegründet wird, liefern wir die erforderlichen Firmendokumente für die Bank. Zusätzlich werden Bankdokumente, das Konto und Kreditkarte betreffend, erforderlich, welche von der Bank direkt oder über DC auf elektronischem Weg bereitgestellt werden. Diese Dokumente sind, schon aus vertraulichen Gründen, vom Klienten auszufüllen und an die Bank zu retournieren. Je nach Bankinstitut ist vom Klienten ggf. eine Mindesteinlage bzw. Eröffnungsgebühr zu tätigen oder eine persönliche Vorstellung erforderlich, welche nicht Bestandteil der DL durch DC ist. Die DL gegenüber dem Klienten gilt mit der Übergabe der Klienten-, Karten-Daten an die Bank durch DC als erfüllt. DC übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Bank in eine Geschäftsbeziehung mit dem Klienten eintritt.

Sonstiges
Die Willensbildung der DC-Geschäftsleitung für die Gesellschaft entsteht und erfolgt ausschließlich am eingetragenen Geschäftssitz der DC Consult International Inc. Für Auftraggeber aus der EU und der Schweiz gilt das Schweizer Arbitrage-Recht mit Standort Zürich als vereinbart. Die Anwendbarkeit der Regelungen des UN- und EU-Recht sind ausgeschlossen. Das Recht von DC, ein Gericht an einem anderen Standort zu wählen, bleibt davon unberührt. Mit seinem schriftlichen Auftrag oder einer Zahlung an DC erkennt der Auftraggeber vorbehaltlos diese Bedingungen an. Bei einer e-mail Bestellungen gilt das E-Sign. (Global and National Commerce Act).

Stand 05-18

Pdf-Druckversion
Zurück zum Seiteninhalt